Low Carb Rezeptideen von Marion Candela

Heidelbeeren Schichtdessert

Heidelbeeren Schichtdessert

Heidelbeeren Schichtdessert

Schneller Nachtisch ohne Backen in Kürze zubereitet. Mit Heidelbeeren und Kuchenresten kinderleicht gemacht.


Heidelbeeren Schichtdessert ein schneller Nachtisch sehr schmackhaft mit nur 5 Zutaten ohne lange Vorbereitungszeit. Natürlich mit anderem Beerenobst auch kombinierbar.

Zutaten:
100 g frische Heidelbeeren
50 g Reste von Low Carb Muffins oder Kuchen
25 g Premium Erythrit
100 g Frischkäse
10 ml Sahne

Zubereitung:
Heidelbeeren Schichtdessert in wenigen Schritten zubereitet. Die frischen Heidelbeeren waschen und im Sieb abtropfen lassen, ein paar Heidelbeeren weg nehmen zum Dekorieren, dann beiseite stellen. Nun den Frischkäse mit Premium Erythrit und Sahne vermengen.

Geeignetes Gefäß wie z. B. ein mittelgroßes Weckglas hernehmen. Als Erstes die Hälfte von den Muffinresten oder Kuchenreste zerkrümeln, dient als feste Unterlage. Danach eine Schicht Frischkäse einfüllen, oben drauf eine Schicht Heidelbeeren.

Das Ganze Prozedere wiederholen und die einzelnen Schichten leicht andrücken. Schon ist das Heidelbeeren Schichtdessert fertig!

Schmeckt sofort, kann aber auch erst ein wenig in den Kühlschrank. Das Heidelbeeren Dessert reicht für 2 Personen. Man könnte es auch auf zwei kleinere Gläser aufteilen. Guten Appetit!

Pro Portion Heidelbeeren Schichtdessert bei 2 Personen 9,91 g Kohlenhydrate.

Tipp: Zum Dekorieren nehme ich ein paar Heidelbeeren und Kuchenkrümel. Etwas Kakaopulver könnte ich mir auch vorstellen.


Gesamte Nährwertangaben :
Energie 3870 kJ/926 kcal, Kohlenhydrate 19,82 g, Fett 80,99 g , Eiweiß 44,53, BE 1,67.


Gefällt Dir das Rezept? Dann hinterlass doch einen Kommentar, ich freu mich. :-))

Gruß Marion

2 Kommentare

  1. Ich liebe Heidelbeeren 🙂 Am schönsten ist es immer, sie selber zu sammeln, leider hatten wir wirklich ein schlechtes Jahr und es gab fast keine 🙁
    Zum Glück gibts die aber auch zum Kaufen. Meinst du, statt dem Frischkäse kann man auch Topfen verwenden? Im Sommer mache ich nämlich immer eine Topfencreme mit Sommerfrüchten, zum Beispiel Kirschen oder Marillen. Und zum Süßen verwende ich dann Lucuma, das macht die Creme einfach perfekt 🙂 Ich hab Lucuma entdeckt und bin seitdem süchtig :‘) Verwendest du das auch? Vielleicht hast du ja noch ein paar coole Rezeptideen 🙂
    Danke fürs Rezept!
    lg Anja

    1. Hi Anja,
      Lucumapulver (suptropische Frucht) verwende ich nicht, weil ich bei Low Carb nur Beerenfrüchte nehme und somit die sekundären Pflanzenstoffen ausreichend zur Verfügung stehen. Kann man natürlich machen, muss aber nicht sein.
      LG Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.