Low Carb Rezeptideen von Marion Candela

Naturgetränk mit Stevia gesüßt

© Marion Candela – nocarbs-blog.de
© Marion Candela – nocarbs-blog.de

Stevia Getränk im Test

Ich habe das Naturgetränk mit Stevia nun in mein Sortiment aufgenommen und es vorher natürlich den Geschmackstest unterzogen. Meine Familie musste auch herhalten und das Steviagetränk von Mister Free® probieren.

Zu allererst haben wir die beiden Geschmackssorten Citrus-Minze und Cranberry-Himbeere kaltgestellt. Cola würde ich auch nicht warm trinken. Citrus-Minze ist sehr angenehm und erfrischend wie erwartet. Für die Fruchtliebhaber ist Cranberry-Himbeere genau das Richtige. Sehr lecker und ohne Kohlensäure so, wie ich es mag. Favorit war bei uns eindeutig Cranberry-Himbeere.

Das Wichtigste für mich bei einem Getränk mit Stevia ist natürlich der Kalorien- und Kohlenhydratgehalt und das kein anderer Süßstoff mit reingemogelt wird (wie mittlerweile bei vielen Produkten mit Stevia). Unschlagbar mit nur 3-5 Kalorien pro 330 ml Flasche (<0,2 g KH pro 100 ml), da kann man ohne schlechtes Gewissen auch ein süßes Getränk genießen. Ich denke das nun viele Diätler, Diabetiker oder Low Carbler sich besonders freuen werden, dass es jetzt endlich ein Erfrischungsgetränk mit Stevia gibt.

Ich hoffe auch dass es in Zukunft noch andere Geschmacksrichtungen von Mister Free geben wird. Ich werde davon berichten.

Mein Fazit zu den Mister Free Erfrischungsgetränk, ich werde es auf jeden Fall weiter trinken. Ob es Ihnen schmecken wird, weis ich natürlich nicht. Probieren müssen Sie es schon selber, denn Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Viel Spaß beim Testen weitere Infos und Nährwertangaben im Shop >>>>>>>>>>

 

© Marion Candela 2013

Ein Kommentar

  1. Keine Kalorien , nicht schädlich für die Zähne und bis zu 300 Mal so süß wie Zucker: Das bietet Stevia, ein natürlicher Süßstoff, der aus der Stevia-Pflanze (auch Honigkraut oder Süßblatt genannt) gewonnen wird. Die aus Südamerika (Paraguay und Brasilien) stammende Pflanze ist seit Ende des vergangenen Jahres auch in Deutschland zugelassen. Kann der natürliche Süßstoff den Geschmack des Zuckers ersetzen? Mitarbeiter der WomensHealth.de-Redaktion trafen sich am runden Esstisch und machten den Praxistest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.