Low Carb Rezeptideen von Marion Candela

Low Carb Nachtisch – süßer Japanischer Reis mit Himbeergeschmack

Konnyaku Mai japanischer Shiratakireis

Low Carb Dessert mal anders, falscher Reisauflauf als kohlenhydratarme Variante.

Warum nicht mal eine Konnyaku Mai als Nachtisch verarbeiten. Süße proteinreiche Verführung mit wenig Kohlenhydraten, schmeckt und macht satt.

Zutaten:

6 Blatt Gelatine
200 g Konnyaku Mai
200 g körniger Frischkäse (light)
20 g Premium Erythrit
etwa 5 Teel Himbeer Dip Pulver
Vanillearoma
20 ml Wasser

Zubereitung:

Konnyaku Mai Shirataki Reis nach Anleitung zubereiten absieben und abkühlen lassen. Gelatine in kleiner Schüssel mit kaltem Wasser etwa 5-7 Minuten einweichen.

Körniger Frischkäse in Schüssel mit Himbeerpulver und Premium Erythrit vermengen und mit etwas Vanillearoma abschmecken. Nun die Gelatine leicht ausdrücken und in einem kleinen Topf unter rühren kurz erwärmen bis die Gelatine aufgelöst ist. Dann die kalte Masse langsam zur Gelatine geben. Niemals umgekehrt.

Zum Schluss den abgekühlten Konnyaku Mai unterheben. Die komplette Masse in eine viereckige Glasform oder andere geben und im Kühlschrank ein paar Stunden kalt stellen. Ja, wirklich schon fertig. Ganz einfach und simple aber sehr lecker, statt Himbeer Geschmack können Sie natürlich eine andere Sorte wählen.

Tipp: Himbeer Dip ist bereits gesüßt deshalb ist die Zugabe von Premium Erythrit reine Geschmackssache, bitte deshalb vorher die Süßkraft abschmecken.

Viel Spaß beim ausprobieren und geb mir doch dein Feedback.

Gruß Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.