Low Carb Rezeptideen von Marion Candela

Über Marion Candela

Achtung:  Verkaufe meine Domain mit Onlineshop bei Interesse weitere Infos hier >>>>>>

Über Marion CandelaIch bin 53 Jahre jung und eine fränkische Frohnatur und probiere gerne neues aus. Mit der Low Carb Diät/Ernährung beschäftige und lebe ich seit einigen Jahren und habe schon einige Höhen und Tiefen mit meinem Gewicht erlebt. Dabei probierte ich etwa gefüllte 100 Diäten aus, mit meist nur mäßigem Erfolg. Kommt es dir bekannt vor, dann sitzen wir ja im selben Boot. :-))

Spaß beiseite, als ich mit der Atkinsdiät das erste Mal in Berührung kam (Buch gelesen) dachte ich mir zuerst, das kann nicht funktionieren. War aber neugierig und probierte es einfach aus, konnte ja nicht viel dabei verlieren (nur mein Gewicht), ja es funktionierte sehr gut und in den zwei Jahren intensiven Low Carbelns verlor ich über 50 kg. Puh das war ein Stück arbeit.

Seit dem sind eine Jahre vergangen und ich es hat sich einiges in meinem Leben verändert (gesundheitlich), dass hat mich stark beeinflusst und Schwubs, meine Hüften habe sofort ihre Chance ergriffen und Speck gebunkert, Mensch ich könnt mich Ohrfeigen.

Jojoeffekt hat zugeschlagen, ist kein Wunder wenn man nach einer Ernährungsumstellung wieder „Normal“ (Weizen, Zucker etc.) sinnlos in sich rein schaufelt. Bin aber weiterhin überzeugt, dass es nie zu spät ist und esse seit ein paar Monaten wieder konsequent Low Carb (ist einfach für mich die Beste Methode). Diesmal lege ich aber nach 6 Tagen einen normalen „Esstag“ ein (stammt aus der Slow Carb Variante von Tim Ferris). So fällt es mir leichter durchzuhalten um nicht wieder in alte Gewohnheiten zu fallen und Fressattacken vorzubeugen.

Ich fühle mich einfach viel besser, wenn ich Low Carb esse und meine Hosen sitzen schön locker. Merke trotzdem, dass es merklich langsamer geht Gewicht zu verlieren. Ja, das Alter und diverse Zipperlein machen es einem nicht gerade leicht. Am wichtigsten für mich ist aber, dass ich mich wohlfühle. Dem extremen Schlankheitswahn muss ich in meinem Alter nicht wirklich hinterher laufen.

Warum schreibe ich hier so offen über mein „Scheitern“, weil ich auch nur ein Mensch mit Stärken und Schwächen bin. Ich kann mit euch mitfühlen, denn ich weiß, wovon ich rede. Deshalb kann ich guten Gewissens meine Erfahrungen mit kohlenhydratarmer Ernährung weiter geben und vielleicht dem ein oder anderen ein bisschen Anspornen, das würde mich ungemein freuen.

Außerdem habe ich im Kontakt mit vielen Kunden festgestellt, dass nicht jeder nur wegen einer Gewichtsabnahme auf Low Carb umsteigen möchten. Sondern das Problem mit dem Blutzucker (Diabetes) in den Griff zu bekommen, ihr vorrangiges Ziel ist. Dabei hilft eine kohlenhydratarme Ernährung sehr gut. Davon bin ich nicht nur überzeugt, kann aber aus meinen Erfahrungen bestätigen dass viele Ärzte, Heilpraktiker diese Ernährungsform mittlerweile auch unterstützen.

Wer heute nichts tut, lebt morgen noch wie gestern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.